Menu
Haustechnik

Enthärtungsanlagen

Hartes Wasser! Ein Begriff, bei dem meist Entsetzen entsteht. Nicht ohne Grund. Starke Kalkablagerungen durch hartes Wasser sorgen meist für katastrophale Schäden. Und das wissen wir nicht erst seit Calgon. Nicht nur die Heizspirale der Waschmaschine ist davon betroffen sondern auch Wasserleitungen und alle mit Wasser arbeitenden Haushaltsgeräte. Diese Ablagerungen sorgen fast unbemerkt und schleichend für kostspielige Schäden. Des weiteren bildet Kalk natürlich unschöne
Flecken und Rückstände in Nasszonen wie Badezimmer, Toilette, Küche usw. Auf der anderen Seite verfügt hartes Wasser über Mineralien wie Calcium und Magnesium, unerlässlich für unsere Gesundheit.

Die verschiedenen Härtegrade

Die Härtegrade des Wassers sind in vier Gruppen von sehr weich, Härtebereich I, bis sehr hart, Härtebereich IV, eingeteilt. Weich steht in diesem Zusammenhang jedoch nicht für ideal. Ideales Trinkwasser weist den Härtegrad II bis III auf. Der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, was sich konkret hinter den Härtegraden verbirgt:

Unsere Partner:

Entkalkung: Frisches Trinkwasser garantiert

Für die Entkalkung von Wasser gibt es viele gute Gründe. Es reduziert z.B. geschmacksstörende Stoffe im Leitungswasser. Das gefilterte Wasser überzeugt durch seinen reinen Geschmack und bringt das Aroma von Tee und Kaffee optimal zur Geltung.

Auch im Bad bewähren sich Kalkfilter: Kalkhaltiges Wasser verursacht Flecken an Duschwänden und Armaturen. Mühsames Putzen und rascher Verschleiß der Einrichtung sind die Folge. Wird das Wasser aufbereitet, produzieren sie Wasser, das ohne störenden Kalk aus der Leitung fließt. Das Ergebnis: ein bislang nie dagewesenes Gefühl von Sauberkeit. Mit minimalem Aufwand erscheinen Bad und Dusche in strahlendem Glanz. Ganz ohne Chemie. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Eine Staubsaugeranlage macht nicht nur sauber, sondern rein.

Wer gerade baut oder modernisiert, sollte schon jetzt an den späteren Hausputz denken. Eine Staubsaugeranlage mit Vakuumsteckdosen in allen Räumen ist eine clevere Alternative zum althergebrachten Staubsauger – insbesondere für
Allergiker und Asthmatiker. Denn ein Zentralstaubsauger macht nicht nur komfortabler, sondern auch gründlicher sauber.

Was immer Sie aufsaugen, allergieauslösende Stoffe, Bakterien, Viren und Schimmelsporen bleiben nicht länger in der Wohnung, sondern landen im Sammelbehälter. Feinste, nicht sichtbare Partikel werden mit der Abluft nach draußen befördert.
Und noch nie war Staubsaugen so sauber und einfach. Mit einem leistungsfähigen Zentralstaubsaugersystem in Ihrem Keller
oder Ihrer Garage müssen Sie Ihr altes Gerät nie wieder Treppen hochtragen, zwischen Möbeln hindurch manövrieren oder mitten im Wohnzimmer überquellende Staubbehälter austauschen. Ob für einen Neubau, eine Renovierung oder die Komplettierung eines vorhandenen Rohrsystems – wir finden mit Ihnen zusammen das richtige System für Ihre Anforderungen.

Pumpensumpfreinigung

Pumpensümpfe (Pumpen-Schacht) dienen zum Auffangen von Waschmittelrückständen oder als Zwischenstation für Abwasserabführung bei denen das Kanalniveau über Entstehung liegt (z.B. Waschmaschinen im Keller)
Das Abwasser wird von diesen Pumpensümpfen auf dem höher liegenden Kanalniveau der Stadt/Gemeinde gepumpt.
Um Geruchsbildung und Störungen vorzugehen, sollte der Pumpenschacht mind. einmal jährlich geprüft und ggf. gewartet werden.
Durch starken Schlammansatz oder mangelnde Wartung kann es zu unangenehmen Ausfällen der Pumpen kommen.

1.) Tauchpumpe

2.) Brunnenpumpe

3.) Springbrunnenpumpe

4.) Teichpumpe

5.) Schwimmbadpumpe

6.) Hauswasserwerk

7.) Trocken aufgestellte Kreiselpumpe

8.) Abwasserhebeanlage

9.) Kondensatpumpe

10.) Heizungspumpe

Hygiene und Sicherheit in ihrem Haus

Schmutz und Rostpartikel sind die größte Gefahrenquelle für Wasser und Rohrleitungen. Obwohl Trinkwasser von den Wasserwerken in hygienisch einwandfreier Qualität geliefert wird, können kleine Feststoffpartikel, wie z. B. Rostteilchen, aus dem öffentlichen Versorgungsnetz abgelöst und in die Hausinstallation eingespült werden. Aus diesem Grund schreibt die DIN 1988 bei metallischen Leitungen vor, unmittelbar nach dem Wasserzähler einen Filter in die Trinkwasseranlage zu integrieren. Die Leitsätze empfehlen den Einbau eines Wasserfilters bei jeder Installation.

Basislösung: minimaster® Wechselfilter

Der minimaster® Wechselfilter steht für die bekannten Eigenschaften, die alle perma-trade® Produkte auszeichnen: hochwertige Werkstoffe, beste Verarbeitung und größte Funktionalität. 

Der minimaster® bietet einen kostengünstigen Einstieg in die Filtertechnik und kann dank Universal-Anschlusstechnik jederzeit bequem zu einem permaster® Rückspülfilter aufgerüstet werden.

Komfortlösung: permaster® Rückspülfilter

In der Praxis haben sich rückspülbare Trinkwasser-Feinfilter gut bewährt. Im Vergleich zu Wechselfiltern ist hier ein Austausch des Filtereinsatzes nicht mehr notwendig. Dank der Klarsichttasse ist jederzeit erkennbar, wann der Filter rückgespült werden sollte. Die Reinigung erfolgt ganz einfach durch Drehen des Handrads: Streifenbürsten reinigen das Edelstahlfiltersieb und die Filtertasse. So bleibt Ihr Filter immer sauber.

Die bewährte Filter-Druckminderer-Kombination bietet Ihnen alle Vorzüge der permaster® Rückspülfilter. Zusätzlich schützen Sie Ihre Armaturen und Geräte wirkungsvoll vor Schäden, die durch einen hohen Versorgungsdruck bzw. Druckschwankungen im öffentlichen Netz entstehen können. Mit dem Druckminderer können Sie bequem den Druck auf das gewünschte Maß reduzieren und somit Ihren Wasserverbrauch ohne Komfortverlust senken.

Unser Partner WHI im Bereich Trinkwasser

Regen- und Grauwassernutzung

Vieles spricht für die Regen- und Grauwassernutzung. Unter anderem die Tatsache, dass die Abwassergebühren in Deutschland nach angeschlossener Fläche an einen öffentlichen Kanal berechnet werden. Wer also sein Regenwasser sammelt, spart Abwassergebühren. Das wiederverwertete Regenwasser kann vielseitig genutzt werden.

 

Vom Regen profitieren

Ein 4-Personen-Haushalt verbraucht täglich durchschnittlich bis
zu 500 Liter Trinkwasser, das im Monat ca. 50 € kostet. Durch die Regenwassernutzung kann einiges eingespart werden. Es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten, z. B. zum Pflanzengießen. In Wassertonnen
wird das aus den Dachrinnen gespeiste Regenwasser aufgefangen, gespeichert und bei Bedarf entnommen. 

Da Regen kalkarm und sehr weich ist, eignet er sich ideal für die Waschmaschine und schont somit die Wäsche. Ebenso kann das Regenwasser für die Toilettenspülung genutzt werden.

Bis zu 50 % des Trinkwasserverbrauchs können durch eine Regenwassernutzungsanlage eingespart werden. Sprechen Sie
uns an – wir beraten Sie gerne.

Wassereinsparung durch die Nutzung von Grauwasser

Grauwasser ist gereinigtes Schmutzwasser, das z. B. beim Duschen, Baden oder Händewaschen anfällt. In einem Grauwassertank wird das Schmutzwasser gesammelt, anschließend mithilfe von speziellen Filtern und Kläranlagen
wird so gesäubert, dass es für die Gartenbewässerung
oder Toilettenspülung erneut genutzt werden kann. Die Grauwasseraufbereitung erfolgt auf rein biologisch-mechanischem Weg – ohne Geruchsentwicklung. Es
werden keine Chemikalien verwendet.

Der Vorteil ist: Die Grauwassernutzung ist von der anfallenden Niederschlagsmenge unabhängig. Grauwasser fällt in einem Haushalt täglich in nahezu gleicher Menge an.

 

Sie möchten Ihr Regenwasser nutzbar machen und haben Interesse an einem Regenwassertank oder einer Grauwasseranlage? Dann treten Sie mit uns in Kontakt.

Smart Home

Das vernetzte Haus – für mehr Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz.

Optimale Temperatur in jedem Zimmer zur richtigen Zeit – im Raum manuell einstellbar oder aus der Ferne per App geregelt. So können Sie zum Beispiel sicher sein, dass im Kinderzimmer zum Schlafen eine gesunde Temperatur herrscht und es in der Spielzeit gemütlich ist. Sie kommen von einem Ausflug zurück und freuen sich auf ein warmes Wohnzimmer? Stellen Sie die Heizung per App von unterwegs aus an – dann brauchen Sie Zuhause nicht warten, bis der Raum sich aufgeheizt hat.

Bedient werden können smarte Heizkörper über eine leicht zu bedienende App, mit Sprachbefehl oder direkt am Heizkörper, wie Sie es bisher gewohnt sind. Die Installation kommt ohne Werkzeug aus und, da kein Heizkreis geöffnet werden muss, auch ohne auslaufendes Wasser.

Smart Heizen = Kosten sparen

Mit der App heizen Sie effizient und intelligent, denn sie gibt Ihnen die volle Kontrolle über Ihre Heizung. Sie entscheiden, ob Sie die aktuelle Temperatur in den einzelnen Räumen direkt anpassen wollen, und können Zeitprogramme einrichten. Damit sparen Sie bares Geld, da Sie zielgerichteter heizen können. Noch effizienter heizen und lüften Sie, wenn Sie eine smarte Heizung mit smarten Fenster- oder Türkontakten kombinieren.

Und das Ganze geht spielend einfach und komfortabel. Die smarten Thermostate prüfen auch regelmäßig Ihre Heizkörperventile und schicken Ihnen eine Nachricht, wenn eines gewartet werden muss. Natürlich werden Sie auch automatisch benachrichtigt, wenn die Batterie eines Thermostats ausgetauscht werden muss.

Smart Home: Mehr Effizienz und Sicherheit

Mit Smart Home genießen Sie viele weitere Vorteile

  • Sicherheit: Ob Lichtszenarien oder smarte Rollläden zum Einbruchschutz, eine Überwachungskamera, Brandschutz oder Steckdosen, mit denen Sie auch von unterwegs das vergessene Bügeleisen abschalten können – SmartHome-Lösungen sorgen dafür, dass Sie sich sicher fühlen und auch sicher sind.
  • Energieeffizienz: Nicht nur in Zeiten, in denen Strompreise in die Höhe klettern und das Umweltbewusstsein der Verbraucher steigt, liegen erneuerbare Energien sowie Technologien zum Energiesparen im Haushalt im Trend.

Auch wenn Ihr Haus schon die Wärme der Sonne, Erde oder Luft nutzt und Sie energieeffiziente Elektrogeräte haben: Intelligentes Energiemanagement für Ihr Heim ist immer sinnvoll. Denn jede Kilowattstunde Strom, die nicht verbraucht wird, ist ein Plus – für die Umwelt, für Ihren Geldbeutel und für Ihren Komfort.

Senken Sie jetzt den Stromverbrauch in Ihrem Haushalt, indem Sie Ihr Zuhause vernetzen. Dann spielen alle Systeme zur Steuerung von Türen, Klima, Licht und Entertainment automatisch zusammen – und Sie können sich zurücklehnen und entspannen. Wir beraten Sie gerne in Sachen Smart Home.

SmartHome2
SmartHome

Leckageortung: Fachliche und kompetente Gebäudediagnostik mit modernster Technik

Ein Wasserschaden ist Schrecken genug. Darum arbeiten wir bei der Leckageortung mit zerstörungsarmen Methoden. Denn die sind nicht nur deutlich günstiger als herkömmliche Verfahren, sondern sie lassen sich auch sofort und mit vergleichsweise geringem Aufwand bei der Rohrbruchortung umsetzen.

Steckt die Undichtigkeit, welche die Ursache des Wasserschadens ist, zum Beispiel genau hinter einer schön gefliesten Wand, lokalisieren wir es mit modernster Messtechnik punktgenau. Anschließend können wir mit Spezialverfahren einzelne Fliesen in der Regel zerstörungsfrei entfernen, so dass die Leckstelle vom Sanitärfachmann repariert werden kann. 

Rohrreinigung

Die Monteure unseres Unternehmens beseitigen Verstopfungen in allen Abfluss anlagen:

• WC Leitung

• Bade und Duschwanne

• Wasch und Spülbecken

• Boden und Kellerabläufe

• Regenfallrohre

• Grundleitungen bis zum Stadtkanal


Um mit solchen Verstopfungen fertig zu werden, verwenden unsere Monteure modernste Geräte, z.b. mechanische Rohrreinigungsmaschinen und Hochdruckreinigungsgeräte.


Nach Beseitigung der Verstopfung, kann auch der Zustand des Rohrleitungssystems überprüft werden, z.B. mit Kanal TV, Druck und Dichtheitsprüfung

Sanitärplanung und –installation

Bei der Sanitärplanung und –installation kümmern wir uns um alles, was mit Wasser und Abwasser zu tun hat. Von Wasserrohren und Anschlüssen für Wasch- und Spülmaschine bis hin zu Dusche, WC und den Rohrleitungen in die Kanalisation. Die Anforderungen in diesem Bereich sind vielfältig. Schließlich gilt es, auch die obersten Stockwerke mit (warmem) Wasser zu versorgen. Pumpen und Anlagen, die den Wasserdruck regeln, müssen optimal eingestellt sein. Deshalb achten wir von der Planung bis zur Ausführung auf Professionalität und Qualität, auch des verwendeten Materials.

Abwasserrohre sind die Lebensadern eines Hauses. Sie leiten frisches Wasser hinein und verbrauchtes wieder hinaus. Täglich fallen in einem Einfamilienhaus pro Kopf ca. 130 Liter Wasser an – eine enorme Belastung für das Material. Deshalb ist eine hohe Qualität der Leitungen und Verbindungen ausschlaggebend, wie langlebig und stabil Ihr Abwassersystem sein wird.

Heizungsrohre bringen Ihnen kuschelige Wärme. Damit die Wärme ohne große Verluste dort ankommt, wo sie benötigt wird, braucht es verlässliche Qualität des Materials. Damit Rohre effektiver arbeiten, brauchen sie zusätzlich Unterstützung: Isolierungen schützen Warmwasserrohre vor Wärmeverlust und Kaltwasserrohre gegen Erwärmung. Darüber hinaus erzeugen Abwasserrohre unangenehme Geräusche. Mit der richtigen Isolierung können wir dies verhindern.

Sie wollen mehr über das Innenleben Ihres Hauses erfahren? Sprechen Sie uns gerne an.

Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:
7.30 – 16.15 Uhr 

Freitag:
7.30 – 13.15 Uhr

© 2020 Hermann Semrau GmbH