Telefon: 0221/362061

Fax: 0221/3605745

E-Mail: h.semrau-gmbh@gmx.de

     Enthärtungsanlagen

Hartes Wasser! Ein Begriff, bei dem meist Entsetzen entsteht. Nicht ohne Grund. Starke Kalkablagerungen durch hartes Wasser sorgen meist für katastrophale Schäden. Und das wissen wir nicht erst seit Calgon. Nicht nur die Heizspirale der Waschmaschine ist davon betroffen sondern auch Wasserleitungen und alle mit Wasser arbeitenden Haushaltsgeräte. Diese Ablagerungen sorgen fast unbemerkt und schleichend für kostspielige Schäden. Des weiteren bildet Kalk natürlich unschöne
Flecken und Rückstände in Nasszonen wie Badezimmer, Toilette, Küche usw. Auf der anderen Seite verfügt hartes Wasser über Mineralien wie Calcium und Magnesium, unerlässlich für unsere Gesundheit.

Die verschiedenen Härtegrade

Die Härtegrade des Wassers sind in vier Gruppen von sehr weich, Härtebereich I, bis sehr hart, Härtebereich IV, eingeteilt. Weich steht in diesem Zusammenhang jedoch nicht für ideal. Ideales Trinkwasser weist den Härtegrad II bis III auf. Der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, was sich konkret hinter den Härtegraden verbirgt: